Johannes Scharl - Ich arbeite dort, wo andere Urlaub machen

 

 

 

Hallo, ich bin Johannes Scharl.

 

 Ich möchte hier meinen Betrieb vorstellen.

 

 Zusammen mit meiner Familie bewirtschafte ich den Häringhof, den ich 2013 von meinem Vater übernommen habe. Dieser liegt bei Eichstätt im schönen Altmühltal. Ich arbeite dort, wo andere Urlaub machen.

 

 Schwerpunkt des Betriebes ist die Ferkelerzeugung. Das heißt, unsere 300 Zuchtsauen bekommen ihre Ferkel bei uns. Nach vier Wochen werden die Sauen abgesetzt und die Ferkel in einen eigenen Stall, der genau ihren Bedürfnissen entspricht, umgestallt.

 

 Wir verkaufen unsere Ferkel mit ca. 30 kg an 5 Mäster aus unserer Region. Überhaupt ist die Regionalität eines meiner Steckenpferde. Das Futter wird fast vollständig selbst erzeugt. Lediglich Sojaextraktionsschrot wird zugekauft. Auf unseren 90 ha wachsen Gerste, Silomais, Triticale, Weizen und versuchsweise Erbsen.

 

 Den Silomais benötigen wir für die hofeigene Biogasanlage mit 60 kW, die bereits seit 13 Jahren ihren Dienst tut. Diese wurde gebaut, um den hohen Wärmeenergiebedarf in der Ferkelerzeugung aus regenerativer Energie decken zu können. Seit 2001 mussten wir weder Gas noch Heizöl kaufen. Allerdings weiß ich jetzt nicht mehr so recht, wohin mit den Brennholz aus den 7 ha Wald, die wir auch noch bewirtschaften.

 

 Unsere Böden sind sehr flachgründig, wir sind also auch „steinreich“. Trockenheit wird schnell zur Herausforderung.

 

 Seit 2008 sind wir ein Ausbildungsbetrieb. Neben den Lehrlingen habe ich auch immer wieder BGJ (Berufsgrundschuljahr)- Schüler bei mir auf den Betrieb, hier wird der Praxisteil der Schulausbildung zum Landwirt durchgeführt.

 

 Den Ackerbau erledigen wir bis auf die Ernte durch Eigenmechanisierung. Die benötigten Maschinen wurde zusammen mit einem Berufskollegen angeschafft. Dadurch können wir auch die neuesten Entwicklungen nutzen. Durch GPS Technologie auf Pflanzenschutzspritze, Düngerstreuer und Maisssägerät bringen wir die Betriebsmittel gezielt aus und sparen so Pflanzenschutzmittel, Dünger und Saatgut.

 

 Mit Sorge betrachte ich die momentane Entfremdung der Bevölkerung von der Landwirtschaft. Jeder Tierhalter hat ein höchstes Interesse, dass es seinen Tieren gut geht. Nur dann wird es auch dem Betrieb gut gehen.

 

 Gerne beantworte ich Ihre Fragen zu unserem Betrieb!

 

 Herzlichst Ihr Johannes Scharl

 

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.