Cultan Düngung

Cultan Düngung - was ist denn das?

 

Bei dem "Cultan" Verfahren wird eine flüssige Düngerlösung (z.B. bestehend aus Stickstoff und Schwefel) ca. 15 cm tief in den Boden eingebracht. Der Stickstoff ist Ammonium betont und wird den Pflanzen nach und nach zu "Verfügung" gestellt.

 

Das Verfahren hat drei wesentliche Vorteile:

 

1. es gibt keine Ausbringungsverluste, da der Dünger direkt in den Boden eingebracht wird.

 

2. der Dünger wird in einem Arbeitsgang aufgebracht, so dass der Landwirt mit einer Überfahrt fertig ist.

 

3. und durch das Injizieren wie mit einer Nadel wird ein Depot angelegt, d.h. die Pflanze erhält über einen längeren Zeitraum ihre Nährstoffe aus diesem Depot. So ist die Pflanze immer ausreichend versorgt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0